Reiseführer Kuba

Endlich Urlaub! Für viele Menschen ist der Urlaub die wohl mit Abstand schönste Zeit des Jahres, in der man den Alltagsstress einmal ganz vergessen und die Seele so richtig baumeln lassen kann. Aber natürlich möchte man sich auf eine Reise gut vorbereiten, da dies mit einem Gefühl der Sicherheit einhergeht. Vor allem wenn es in weiter entfernte Urlaubsparadiese wie etwa Kuba geht, möchte man sich schon vorher mit Land & Leuten vertraut machen. Ein Reiseführer ist hierzu sicher die beste und preisgünstigste Alternative, um sich auf den bevorstehenden und wohlverdienten Urlaub einzustimmen. Eine solche Reiselektüre ist daher eine sehr lohnende und unbedingt zu empfehlende Investition, denn viele Vorteile von Reiseliteratur liegen auf der Hand:

Grundlegend liefert ein Reiseführer einleitend Informationen über das Urlaubsziel, seine Geschichte, die Einwohner sowie geografische Besonderheiten. Gleich zu Beginn hat man also die Möglichkeit, erste Bekanntschaft mit dem Urlaubsziel zu machen. Sorgfältig ausgewählte Bilder sorgen dafür, dass das Urlaubsziel auch visuell erfassbar ist. Wer sich mit Kuba, der sogenannten ‚Perle der Karibik‘, beschäftigt, der wird natürlich viel über die sozialistische Politik des von Fidel Castro geprägten Inselstaates im Golf von Mexiko lesen, sich aber auch ein erstes Bild von den traumhaften Stränden machen können. Insgesamt kann man sich so besser auch die Gegebenheit vor Ort und die Mentalität einstellen. Und natürlich ist der Reiseführer vor Ort in der Handtasche immer dabei!

Ferner enthält der kleine und praktische Reisebegleiter ausführliche Informationen zu Regionen und Sehenswürdigkeiten des jeweiligen Urlaubslandes. Diese Regionen bestimmen meistens die Gliederung des gesamtes Buches. So hat man die Möglichkeit, seine Urlaubsregion im Vorhinein schon zu begutachten und sich z.B. interessante Ausflugsziele auszusuchen. Bereichert werden die Darstellungen oft mit Straßen- und Umgebungskarten, so dass man auch vor Ort immer eine Orientierungshilfe hat, wenn man z.B. mit einem Mietwagen unterwegs ist. Viele Reiseführer enthalten auch Vorschläge für Ausflüge und Touren nach verschiedenen Interessenslagen, so dass für jeden Urlaubstyp wertvolle Tipps dabei sind. Auch Kunst- und Kulturliebhaber kommen voll auf ihre Kosten, da bedeutende historische Stätten und Plätze sowie bekannte Museen immer ausführlich vorgestellt werden (u.a. mit nützlichen Informationen zu Eintrittspreisen und Öffnungszeiten). Ideal sind Ausgaben, die mit einer detaillierten, faltbaren Straßenkarte ausgestattet sind.Wichtig und mittlerweile in allen guten Werken zu finden sind sogenannte Geheimtipps, also Urlaubsorte, Freizeitparks oder tolle Badebuchten, die man während des Urlaubs sehen sollte. Insofern hilft ein Reiseführer dabei, alles Sehenswerte auch wirklich sehen zu können und somit echte Highlights im Urlaub zu erleben, die unvergessliche Erinnerungen schaffen.Auch die lokale Küche spielt in Reiseführern eine wichtige Rolle. So werden die gängigen nationalen Speisen vorgestellt, immer häufiger finden sich auch Restaurantstipps, z.T. von Urlaubern, die selbst vor Ort gewesen sind und sich von den lukullischen Genüssen selbst überzeugt haben. Und auch bei der Auswahl der richtigen Unterkunft ist der ein oder andere heiße Tipp sicher dabei.

Der letzte Teil des praktischen Urlaubsbegleiters wirkt immer etwas ‚technisch‘, dennoch enthält er sehr wertvolle Informationen, die man immer parat haben sollten. So findet sich etwa ein Sprachführer, der die wichtigsten Redewendungen enthält, um sich in jeder Situation bzw. in Notfällen behelfen zu können. Auch finden sich hier wichtige Informationen zu Zoll- und Einreisebestimmungen, die man unbedingt rechtzeitig beachten sollte. Auch Empfehlungen für Impfungen sollte man sehr ernst nehmen. Und natürlich sind auch kulturelle Unterschiede zu beachten, um sich im Ausland mit unbedachten Äußerungen oder Gesten nicht ins Abseits zu stellen. Viele moderne Ausgaben enthalten Hinweise zur fremden Kultur und NO-Goes. Insofern hilft der Reiseführer dabei, sich wirklich mit Land & Leuten intensiv auseinanderzusetzen, so dass man sich in der Fremde auch wohl und sicher fühlen kann, was für ein unbeschwertes Urlaubsgefühl natürlich nicht unwichtig ist.Informationen zu Preisen, Öffnungszeiten, Ärzten, zum Klima, dem Straßenverkehr samt öffentlichen Verkehrsmitteln, Touristenbüros sowie zu Festen & Feierlichkeiten runden das Informationsspektrum ab.Letztlich macht ein Reiseführer auch einfach nur Spaß, da er in vielen Fällen schon lange vor dem Abflug pure Urlaubsvorfreude entfachen kann, so dass man das wohltuende ‚Urlaubsgefühl‘ eine sehr lange Zeit genießen kann. Zudem bietet er einem zu jeder Zeit die Möglichkeit, in Gedanken schon einmal im Urlaubsparadies zu schwelgen und Aktivitäten zu planen…und auch nach dem Urlaub hält er die Erinnerung an einen tollen Urlaub immer wach. Freunde und Bekannte freuen sich auch, wenn sie sich für ihren Urlaub dann einen Reiseführer ausleihen können.