Kuba Visum Onlineshop

In Kuba einen Leihwagen zu mieten funktioniert grundsätzlich nicht anders als in anderen Ländern, doch hat das System dort so seine Eigenheiten. Die dort verfügbaren Mietwagen-Anbieter unterschieden sich weniger in Preis, als in der Klasse der Fahrzeuge und deren Verfügbarkeit.

Bei fast allen kubanischen Leihwagen Anbietern gilt:

  • Der Wagen wird vollbetankt ausgehändigt – den Treibstoff bezahlt man gleich mit – und gibt ihn dann möglichst leer zurück.
  • Wenn ein Mietwagen drei Tage oder länger ausgeliehen wird, sind alle Kilometer inklusive. (Ansonsten 100 bis 350 Km täglich, je nach Agentur)
  • Alle Papiere wie Vertrag oder Kautionsbestätigung kosten bei Verlust eine nicht geringe Gebühr. Also gut darauf achten und ggf. im Hotelsafe unterbringen.
  • Ein vorher nicht eingetragener Fahrer darf nicht fahren! Man riskiert den Entzug des Fahrzeugs und den Verlust der Kaution, inkl. aller bis dahin bezahlten Gebühren.
  • Die Vollzähligkeit des Interieurs wie: Radio, Ersatzreifen oder Werkzeug vor Abnahme und Abfahrt prüfen. Selbstverständlich auch die Vorbeschädigungen.
  • Wenn eine Strafe wegen Überschreitung gleich welcher Regeln im Straßenverkehr ansteht, soll man diese auf keinen Fall vor Ort bezahlen, sondern den ausstellenden Beamten auffordern den Strafzettel an die jeweilige Mietwagen-Agentur zu senden.
  • Will man das Fahrzug an einer anderen Station wieder abgeben als es angemietet wurde, ist eine Gebühr zu bezahlen. Am Besten man erfragt den zu entrichtenden Preis vorab, um keine böse Überraschung zu erleben.
Rexcar Filiale am Malecon in Havanna - Kuba

Rex Car in Havanna

Sollte einmal etwas mit den Papieren nicht in Ordnung sein, kann man evtl. nach einem anderen Lösungsweg als dem üblichen fragen. Manchmal kann man das ein oder andere auf kubanische Weise regeln, worauf man sich aber nicht verlassen sollte.
Außerdem ist zu beachten, dass auch wenn die Vorschriften bezüglich des Straßenverkehrs nicht so eng gefasst sind wie bei uns, ein Unfall mit Personenschaden empfindliche Strafen nach sich ziehen kann. Deswegen ist zu empfehlen, große Strecken nur bei Tageslicht zurückzulegen, da es nachts – bei schlechter Sicht – schneller zu einem Unfall kommt als tagsüber.

Von den im Folgenden genannten Autovermietungen habe ich nur bei Rexcar und Transtur gebucht, wobei ich gleich anmerken möchte das mir der Service und die Fahrzeuge von Rex Car besser gefallen haben. Ohne Frage werden dort auch mehr verschiedene Mittel- bis Oberklasse Fahrzeuge angeboten, wenn auch mit eindeutig weniger Stationen als bei Transtur zu rechnen ist.

Internetauftritte kubanischer Autovermietungen:
http://www.rex.cu
http://www.rex.cu/client/texts/show.php?keyword=lineal bieten auch Angebote für eine Langzeitmiete
http://www.havanautos.com

http://www.gaviota-grupo.com
http://www.transturvaradero.com

Weitere gute Tipps für das Mieten von Leihfahrzeugen im In- oder Ausland sind bei der Mietwagenzentrale zu finden.

Kennt Ihr bereits unser zugehöriges Kubaforum?

Deutschsprachiges Kubaforum
%d Bloggern gefällt das: