Die bekanntesten beiden Biere Kubas heißen Bucanero fuerte und Cristal, sie werden von der Brauerei Bucanero S.A. hergestellt.
Mit seinen 5,4 % Alkohol ist die Marke Bucanero die stärkere und würzigere der beiden. Deshalb trifft man in Kuba eventuell auch öfter das männliche Geschlecht damit an. Es ist wie das mildere Cristal in Dosen, Flaschen und für die Gastronomie in Fässern erhältlich.

Ebenfalls dort erzeugt wird das etwas weniger starke Cristal, mit seinen 4,9 % Alkohol und leicht milderem Geschmack ist es zu Speisen jeder Art sehr bekömmlich. Abgefüllt wird es ausschließlich in einer grünen Flasche oder Dose. Da es etwas milder im Geschmack und der Alkoholgehalt geringer ist, ist es beim weiblichen Geschlecht  beliebter als das Bucanero fuerte.

Beide Biere kann man in Supermärkten, Kiosken oder Getränkeautomaten, die öffentlich aufgestellt sind, unkompliziert erwerben. Der reguläre Verkaufspreis beträgt 1,- CUC. Im Restaurant meistens nicht mehr als 2,- CUC.

Ob man das Bier mit den deutschen Bieren vergleichen kann, darüber lässt sich streiten. Bis auf holländisches Exportbier habe ich auch kein anderes gefunden, was man dort kaufen könnte. Als erfrischende Abkühlung bei den karibischen Temperaturen sind jedoch beide willkommen. Bis heute hab ich leider noch kein Weizenbier in Kuba gefunden, wenn jemand weiß, dass es das dort gibt, soll er sich doch bitte hier melden und Bescheid geben. Der spanische Name für Bier lautet übrigens „cerveza“, beim Bestellen nennt man aber nur den Namen.

Also „Un Bucanero“ !

Sollte man nun bei uns zu Hause dasselbe Bier trinken wollen, ist es hier unter dem Namen Cubanero zu finden. Selbst habe ich es erst im KaDeWe und einigen kubanischen Gaststätten gefunden. Ein sehr gut sortierter Getränkehandel sollte es zum Bestellen haben.