Kuba Visum Onlineshop

Supermärkte wie wir sie kennen, gibt in Havanna bis heute nicht. Doch sind mir zwei Läden bekannt, die dem uns so selbstverständlichen Einkaufsvergnügen sehr nahe kommen. Einer davon liegt im Stadtteil Vedado und heißt „Galeria de Paseo“, gleichnamig wie die Straße, in der das Geschäft gelegen ist. Genau gesagt an der Kreuzung „Malecon“ und „Paseo“, gegenüber dem Hotel Melia Cohiba. Die dort angebotenen Waren sind zu 90 % Konserven, Getränke oder Trockenwaren wie Nudeln oder Kaffee. Einfach alles, was sich importieren und lange lagern lässt. Supermarkt in Vedado - Havanna Den langen Transportwegen und hohen Lagerkosten nach sind auch die Preise gestaltet. Eine Fleisch- und Wursttheke, bei der es z.B. Rinderhack oder ein paar verschiedene Sorten von Schinkenwurst und Käse gibt, ist ebenfalls in den Läden vorhanden. In einigen Gefriertruhen sind regionale Produkte wie Hähnchen oder Fisch zu finden. Auch die Preise dieser Produkte sind weit vom realen Wert entfernt.

Wer früh genug kommt, kann im selben Laden auch Brot kaufen. Früh genug bedeutet, dass wenn das täglich gelieferte Brot aus ist, kein neues besorgt oder produziert wird.  Die Öffnungszeiten sind sehr kundenfreundlich gestaltet, da dieses Geschäft sieben Tage die Woche geöffnet ist.

Der andere Markt liegt in Miramar an der dritten Staße (Avenida tercera) und heißt „No 73“  wie die Hausnummer der Straße, an der er erbaut wurde. Er liegt, wenn man von Vedado aus kommt, kurz vor dem Hotel Melia Havanna auf der linken Straßenseite. Dieser Markt  ist von der Fläche und dem Angebot her größer als der erste. Es gibt dort mehr Auswahl an der Fleisch-/ Wursttheke, sowie des gesamten Sortiments. Auch frisches Gemüse ist dort mittlerweile zu finden. Zusätzlich gibt es im Eingangsbereichs einen kleinen Elektro-/ Haushaltswarenbereich.

In beiden genannten Supermärkten wird als Zahlungsmittel ausschließlich der CUC akzeptiert. Beim Verlassen des jeweiligen Geschäftes wird die eingekaufte Ware, ähnlich wie im Großhandel, von einem „Türsteher“ nachkontrolliert. Mit einem kurzen Blick auf den Kassenzettel und in die jeweiligen Tüten, überprüft er Bezahltes und Gekauftes. Für Frauen ist in keinem der beiden Läden das mitbringen einer Tasche erlaubt. Dafür jedoch wurden vor jedem Geschäft extra Garderoben geschaffen, bei der man seinen Rucksack  oder eine Handtasche abgeben kann.

Kennt Ihr bereits unser zugehöriges Kubaforum?

Deutschsprachiges Kubaforum